Was haben Bananen mit Ringelsocken zu tun?

Ziemlich viel, wenn man erst einmal anfängt, über so einen Quatsch nachzudenken. Denn Bananen sind der perfekte Kohlenhydrat-Snack für den Sportler. In meinem Falle: für den CrossFitter. Und da sich diese besondere Art von Sportler duch die buntesten Socken der gesamten Sportlerszene auszeichet, seht ihr, dass Bananen und Socken unweigerlich zusammengehören.

Das passende Rezept für restdays (Erläuterung für die nicht-sportelnden Gärtner: Ruhetage, an denen man faul rumliegt und jede Menge (!!!) isst) darf natürlich nicht fehlen:

Getreidefreie Bananenpfannekuchen
(für 2 Personen):

  • 4 Eier
  • 50g Maniokmehl
  • 80g Kartoffelmehl
  • 1 Banane, zerdrückt
  • Honig und Vanille nach Geschmack

Alle Zutaten mit dem Handrührgerät gut verquirlen, bis ein glatter, recht flüssiger Teig entsteht. Wie ganz nnormale Pfannekuchen braten. Die CrossFitter und Paleoaner nehmen dafür statt Bratfett Ghee (Butterschmalz; möglichst selbst gemacht) :)

Zu diesen Pfannekuchen kann man wunderbar selbstgemachte marmelade essen. Jetzt hab‘ ich Hunger. Ihr findet mich in der Küche, Pfannekuchen machen!