Rosengartenidylle mit Selleriesalat.

Ganz ehrlich? Ich mag Sellerie nicht. Deswegen oben das Rosenfoto. Und weil ich gerade, während ich diesen Beitrag schreibe, im Garten sitze und auf meine mittlerweile 12 verschiedenen Rosen blicke. Sehen doch viel hübscher aus als so ’ne olle Knolle. Duften auch viel besser! (Naja, zumindest 10 der 12 duften.)

weiterlesen

Sturmschadenkartoffeln.

Ihr erinnert euch an das Pfingstunwetter? Meine Kartoffeln auch. Gelb und kränklich hingen die abgeknickten Pflanzen über die Kübelränder. Was also tun? Sind ja keine Frühfrühfrühkartoffeln. Wachsen aber auch nicht mehr, so ohne Grün obendrüber. Also siegte die Neugier! :)

weiterlesen

Recycling-Radieschen.

Samstag! Sonne! Gartenzeit – endlich wieder! Die Eisheiligen sind vorbei, ab jetzt kann’s nur noch besser werden :) Mit den ersten, vorsichtigen Sonnenstrahlen, die sich heute ihren Weg in den Garten gebahnt haben, bin ich zur Großinspektion meiner 25 Quadratmeter aufgebrochen. Durch den vielen Regen der letzten Tage war ein Rasenschnitt dringend nötig. Aber etwas ganz anderes ist viel interessanter:

weiterlesen